E-Wurf - 18./ 19. April 2011

Wie die Zeit vergeht

chronologisches Tagebuch von unserem E-Wurf 2011

3. Februar 2011

Anäis ist läufig. Wir sind hin- und hergerissen. Die D-Kinder werden gerade ausgezogen sein, wenn diese Kinder geboren werden. Viele Gedanken jagen durch den Kopf, aber wir wollen auch nicht zu lange mit dem zweiten Wurf für Anäis warten. Die Jahreszeit ist für einen Wurf hervorragend und wir entscheiden uns, das Vorhaben anzugehen und Vorbereitungen zu treffen. Der Vater dieses Wurfes steht schon lange fest. Es ist Eraser of First Avenue, wieder ein Rüde von Gary Janssens.

10. Februar 2011

Wir sind erneut zu Besuch bei unserer Tierärztin, Blut wird für den Progesterontest abgenommen und ich fahre in selbst nach Leverkusen ins Labor. 2 Stunden später das Ergebnis: Heute könnte schon ein guter Tag sein.

Also, wir starten am frühen Nachmittag Richtung Belgien. Nach Ankunft wird, wie immer, erstmal fürs leibliche Wohl von Mensch und Tier gesorgt. Dann lernen sich Anäis und Eraser kennen. Die beiden spielen so verrückt wie Junghunde. Es ist so schön, dem Treiben zuzusehen. Das Decken selbst geht sehr souverän und schnell über die Bühne und so fahren wir am frühen Abend wieder Richtung Heimat, ein zweites Date haben wir schon festgemacht.

16. Februar 2011

Wieder sind wir auf der Autobahn Richtung Ranst/Belgien. Es ist genauso wie 2 Tage vorher, Nach ausgelassenem Spiel folgt sehr schnell und zielstrebig das Decken. Man kann merken, dass beide Partner Erfahrung haben. Diesmal fahren wir aber nicht gleich nach Hause, sondern erst nach Turnhout zur Praxis von Regine Vandamme, um nochmal das Progesteron zu checken. Die Heimfahrt ging zügig vonstatten. Kaum waren wir zu Hause, kam auch schon die Mitteilung von Regine, dass es besser wäre, wenn wir eine dritte Deckung machen würden. Sie schlug den 18. Februar vor.

18. Februar 2011

Ein drittes Mal auf dem Weg nach Belgien. Anäis macht den Eindruck, dass sie ganz genau weiss, um was es geht. Es läuft wieder gleich ab wie an den beiden Tagen vorher: Wildes Spiel, gefolgt von einem zügigen Deckakt. Nun fängt für uns die zermürbende Zeit des Wartens an.

14. März 2011

ES HAT GEKLAPPT. Wir kriegen Babies, der Ultraschall hats bestätigt. Wenn alles gut geht, erwarten wir unsere Kleinen um den 20. April herum.

18. April 2011

Der ganze Vormittag ist unsere werdende Mama schon mehr als unruhig, Rein und raus, dann wieder Nest graben gefolgt von 1 bis 2 Ruhestunden. Das kann ja eine lustige Nacht werden... Solange will Anäis aber gar nicht mehr warten. Gegen 18:49 Uhr wird der erste kleine Mann geboren. Bis Mitternacht sind 4 Welpen auf der Welt.

19. April 2011

Es geht weiter Alle ein bis zwei Stunden kommt ein weiteres Baby zur Welt. Gegen 10:00 Uhr morgens wird noch ein kleines Mädchen geboren und nun glaube ich, dass wir komplett sind. Ich bitte unsere Tierärztin um einen Hausbesuch in der Mittagspause, um sich Anäis nochmal genau anzusehen. Unser frischgebackenes Mütterchen schläft selig, bis unsere Tierärztin gegen 12:30 Uhr eintrifft. Die Begrüssung der Tierärztin wollte sich Anäis nicht nehmen lassen und stürmt auch mit ans Tor... und auf dem Weg dorthin wird Welpe Nr. 10 im Laufen geboren � ein kleines Mädchen. JETZT erst sind wir komplett. 3 wunderschöne Jungs und 7 pfiffige Mädchen sind in den letzten Stunden bei uns angekommen, Mama und Babies alle wohlauf. Die nächsten Tage bestehen aus zufriedenem Schlaf und Trinken. Die kleine Familie lässt es sich richtig gutgehen.

E-Wurf - 18./ 19. April 2011

Name Geschlecht Geburtszeit Gewicht
Eros Rüde 18:49 620
Emilia Hündin 21:10 540
Evienne Hündin 22:12 520
Eileen Hündin 22:51 540
Enza Hündin 00:09 580
Enrico Rüde 02:15 600
Errol Rüde 03:40 560
Eloise Hündin 09:23 540
Etienne Hündin 10:56 600
Estelle Hündin 12:30 560

10. Mai 2011

Der Zuchtwart kommt zur Erstbesichtigung. Alles prima :-)

20. Mai 2011

Es wird Zeit für mehr Freiheiten... Die Kleinen ziehen um in das Welpenhaus mit Auslauf. Hui... Hier gibt es so viel Neues zu entdecken und zu lernen.

25. Mai 2011

Tierarztbesuch. Auch wenn das nicht der liebste Besuch ist, so haben die Welpen die Frühimpfung gegen Parvo hervorragend gemeistert. Es wurde fast nicht gejammert. Nun gibt es fast jeden Tag auch Besuch von den neuen Welpeneltern. Die Kleinen lernen die unterschiedlichsten Menschen und Situationen kennen.

15. Juni 2011

Heute ist ein grosser Tag. Die Tierärztin hat sich angekündigt zur grossen Impfung mit Chippen und Lebershunttest. Wieder sind die Mädchen um ein vielfaches tapferer als die Buben. Am Abend dann die ganz große Erleichterung: Alle Babies sind gesund!! Sowas darf man feiern. Die nächsten Tage und Wochen werden beherrscht von neuen Erlebnissen, Spaziergängen in unserem Wald, Sich-Einfügen ins Rudel und jeder Menge Besuch.

2. Juli 2011

Die kleine Eileen ist das erste Baby, dass das Nest verlässt. Jetzt geht es Schlag auf Schlag, dass ich die Kinder in ihr neues Leben ziehen lassen muss.

Wir wünschen unseren "Kindern", dass sie ein langes, glückliches Leben bei ihren hoffentlich zufriedenen neuen Hundeeltern führen dürfen.

Elke und Johann Stein

irish-wolfhound-di-castello-berge logo
Anschrift

Dr. Johann und Elke Stein
Neschener Straße 21
51519 Odenthal

Kontakt

Email:  tierschutz-rhein-berg@t-online.de
Phone: +49 02174 40 120
Fax: +49 02174 892 792